Kindertagespflege

 

 

Die Familienbildung Wedel e.V. vermittelt Kindertagespflege-personen in folgenden Bereichen:

Groß-Nordende, Haselau, Haseldorf, Heidgraben, Heist, 

Hetlingen, Holm, Moorrege, Neuendeich, Schenefeld, Tornesch, Uetersen, Wedel.

 

Die Kindertagespflegepersonen 

  • haben an einem Qualifizierungslehrgang teilgenommen oder haben eine pädagogische Ausbildung

  • verfügen über die Pflegeerlaubnis des Fachdienstes Jugend
    und Bildung

  • betreuen bis zu 5 Kinder, sehr individuell und zeitlich flexibel

  • arbeiten eng mit den pädagotischen Fachberaterinnen der Familienbildung zusammen

  • nehmen regelmäßig an Reflexions-Treffen und Fortbildungen teil 

 

Sie möchten Tagesmutter/Tagesvater werden? Informationen erhalten Sie hier.

 

Die Eltern

  • werden von den Fachberaterinnen eingehend beraten

  • haben freies Wunsch- und Wahlrecht zwischen Krippe
    und Kindertagespflege

  • haben ab dem 1. Lebensjahr ihres Kindes Anspruch auf
    eine Betreuung 

  • können einen Antrag auf Geschwisterermäßigung und einkommensabhängige Ermäßigung stellen

  • Die Kosten entsprechen den Sätzen, die in der Kita gezahlt werden

 

 

 

Die Beratung der Eltern ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung in Wedel, Schenefeld und Tornesch möglich. ​
 

Ansprechpersonen:

 

Bereich Wedel/Holm/Schenefeld: 

Edda Slivka, Tel. 04103 / 80 329 83 

Mo: 17.00-19.00 Uhr, Do: 9.00 -12.00 Uhr und AB


Bereich Uetersen/Tornesch: 

Anke Börner, Tel. 04103 / 80 329 84 

Di & Do: 9.00 -12.00 Uhr und AB

Oder per Mail an kindertagespflege@familienbildung-wedel.de

Schauen Sie auch in unsere FAQ zur Kindertagespflege - hier werden häufig gestellte Fragen beantwortet.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.kindertagespflege-kreis-pinneberg.de

Haben Sie Interesse, als Kindertagespflegeperson zu arbeiten? Dann melden Sie sich zur Infoveranstaltung an: 21.09.21, 18.00 Uhr via Zoom
akademie-kindertagespflege@perspektive-jugendhilfe.de