Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung

Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Möglich ist dies über unsere Webseite, per E-Mail oder per Post. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr. Die Anmeldung zu Folgekursen im nächsten Quartal muss mindestens zwei Wochen vor Ende des laufenden Kurses erfolgen. Andernfalls verfällt der Anspruch auf einen Platz in dem Kurs.

2. Bezahlung

Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr. Eine schriftliche Zahlungsaufforderung oder Rechnung wird nicht verschickt. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung bis eine Woche nach Kursbeginn auf das Konto bei der Stadtsparkasse Wedel, IBAN: DE95 2215 1730 0000 2462 71, BIC: NOLADE21WED oder per SEPA-Einzugsermächtigung. Über den Zeitpunkt des Einzugs werden Sie per Mail informiert.

 

3. Ermäßigung

Teilnehmer*innen mit Wohnsitz in Schenefeld oder Wedel erhalten die folgenden Ermäßigungen: Empfänger*innen von Leistungen nach SGB III + SGB XII sowie Empfänger*innen von Leistungen nach dem Asylbewerber-leistungsgesetz zahlen 10,00 € Grundgebühr + 10 % der Kursgebühren, mindestens 15,00 €, bei Einzelveranstaltungen 8,00 €. Die entsprechenden Nachweise (z.B. Stadtpass) sind vor Kursbeginn vorzulegen.

 

4. Geschwisterermäßigung

Bei Anmeldung von Geschwisterkindern im gleichen Kurs zahlt ein Geschwisterkind 50 % der Gebühren, außer wenn die Geschwister-ermäßigung ausgeschlossen ist. Bei Einzelveranstaltungen ist keine Geschwisterermäßigung möglich.

 

5. Abmeldung / Erstattung

Eine Abmeldung muss spätestens 8 Tage vor Kursbeginn schriftlich im Büro der Familienbildung Wedel vorliegen. Bei einer kurzfristigeren Abmeldung wird die volle Kursgebühr fällig. Die in der Kursbeschreibung angegebenen Materialkosten müssen in jedem Fall beglichen werden. Für die Ferienkurse beträgt die Frist 30 Tage. Für nicht besuchte Kursstunden wird kein Ersatz geleistet. Rückerstattungen für ausgefallene Kursstunden werden bei Vorliegen eines SEPA-Mandates unaufgefordert vorgenommen, erfolgen jedoch nicht vor Ablauf von acht Wochen nach der Abbuchung wegen des Widerspruchrechts. Rücklastschriftgebühren gehen zu Lasten der Teilnehmer*innen.

6. Haftung

Die Familienbildung haftet nicht für Personen- oder Sachschäden und für Diebstähle während der Veranstaltung. Programm- und Raumänderungen sowie Irrtümer bleiben vorbehalten.

7. Datenschutz

Die Daten werden gespeichert und ausschließlich für interne Zwecke, insbesondere zur Abwicklung des Anmelde- und Zahlungsverfahrens, verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier

 

8. Online-Kurse

Unserer Online-Kurse finden vorwiegend über die Plattform „Zoom“ statt. Hierbei werden von uns keine Daten an Zoom übermittelt. Die Anmeldung bei Zoom und die damit verbundene Einwilligung in die Datenschutz-richtlinien von Zoom erfolgt durch die Teilnehmenden. Wenn Referent*innen eine andere Plattform nutzen, ist ihnen die Weitergabe von Daten der Teilnehmenden untersagt. Welche Plattform verwendet wird, ist auf der Homepage sichtbar. Kommt es hier zu Änderungen, werden die Teilnehmenden vorab informiert.

 

(Stand Juni 2022)