Familienbildung Wedel e.V.

Titelbild Sulawiki
FAMILIENBILDUNG WEDEL e.V.
FAMILIENBILDUNG WEDEL e.V.

Gesundheit, Ernährung und Kochen

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Wir melden uns nur, wenn Sie einen Platz auf der Warteliste erhalten haben. Sie erhalten keine Rechnung. Bitte geben Sie uns eine SEPA Einzugsermächtigung und senden uns, wenn noch nicht geschehen, das ausgefüllte Formular für das Basislastschriftverfahren zu oder zahlen Sie den Kurs per Überweisung.

Der Weg zur Mutter–Kind–Kur

Eine Mutter– oder Vater–Kind–Kur ist eine wunderbare Chance, neue Kraft zu schöpfen, den Alltag aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und entspannter zu ordnen. In einem unverbindlichen Informationsgespräch soll es neben der Klärung persönlicher Fragestellungen um Folgendes gehen: Was bietet eine Kur für mich und die Kinder? Wie und wo kann ich eine Kur beantragen? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Wer übernimmt die Kosten und wie ist der organisatorische Ablauf?
Nr. L6300 Mo 19.30 – 21.00 Uhr 25.09.2017 gebührenfrei
Familienbildung, Raum 4
Ingo Brozach



Nackenschmerzen – mal genau erklärt

Nackenschmerzen können vielfältige Ursachen haben. Oft ist man ihnen hilflos ausgeliefert, sie treten regelmäßig auf und verursachen zusätzlich Kopfschmerzen. Die erfahrene Physiotherapeutin beleuchtet in diesem Seminar die Anatomie des Schulter–Nackenbereichs und die möglichen Auslöser von Schmerzen. Es werden kleine Eigenübungen, Eigenbehandlungen und die richtige Haltung erarbeitet. Mit Hilfe eines Elektromyographie–Gerätes können Muskelaktivitäten sichtbar gemacht werden. Ein Kurs vollgepackt mit wertvollen Informationen!
Nr. L6316 Fr 17.00 – 19.00 Uhr 03.11.2017 15,00 €
Rosengarten 6b
Sabine Beukenberg

Unerfüllter Kinderwunsch

In Deutschland bleibt jedes siebte Paar ungewollt kinderlos. Mitunter haben Paare mehr als ein Jahr Wartezeit hinter sich, ohne dass sich der erhoffte Nachwuchs einstellt. Oft sind Kummer und Verzweiflung groß. Wir möchten Paaren, Männern und Frauen in der gleichen Situation Gelegenheit geben, sich unter fachkundiger Anleitung über Erfahrungen, Behandlungsmöglichkeiten und Alternativen auszutauschen. Bitte anmelden!
Nr. 6301 Do 19.30 – 21.00 Uhr 28.09., 26.10., 30.11.17, 25.01.18 pro Mal 5,00 €
Rathausplatz 4, Raum 4
Antje Clasen


Ayurveda mit den Jahreszeiten – Herbst und Winter

Wie kann ich Ayurveda für mich selbst nutzen, um ein gesünderes Leben zu führen? Die Zyklen in der Natur haben einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere Physiologie und unser seelisches Wohlbefinden. Die Veränderungen der Doshas im Rhythmus der Jahreszeiten wirken unmittelbar auf das Zusammenspiel der Konstitution in uns. Das Geheimnis von Ayurveda ist das Verständnis der Elemente, die in uns wohnen. Diese kann jeder lernen anzunehmen. Dann entfalten wir ein großes Potenzial für ein zufriedenes, gesundes Leben. An Hand von Beispielen erhalten Sie wertvolle Hinweise, Anregungen und Rezepte, um ein Verständnis für Ayurveda zu entwickeln. Das Ziel ist ein Leben in Harmonie.
Nr. L6302 Do 19.30 – 21.00 Uhr 12.10.2017 10,00 €
Nr. L6303 Do 19.30 – 21.00 Uhr 18.01.2018 10,00 €
Rathausplatz 4, Raum 3
Heidrun Kuhne

Haben Sie Interesse, in der Familienbildung als Honorarkraft mitzuarbeiten? Wir suchen fortlaufend DozentInnen und freuen uns auf Ihren Anruf unter 04103-803 29 80.


Verhüten ohne Hormone

Wie Sie sich auch ohne Pille sicher fühlen
Häufig werden die Alternativen zur hormonellen Verhütungsmitteln als umständlich angesehen. Es gibt jedoch natürliche Methoden der Schwangerschaftsverhütung, die einfach in der Anwendung und sicher sind. Das Wichtigste dabei ist, dass wir unseren Körper verstehen. Das macht die Verhütung in unterschiedlichen Lebenssituationen leichter, sowohl für Paare als auch für Mädchen oder Frauen, die nicht in einer Partnerschaft leben. Die Wirkungen der Pille sind oft nicht ausreichend bekannt. Sie führt dem Körper Hormone zu und simuliert damit eine Schwangerschaft. Der natürliche Hormonhaushalt wird massiv beeinflusst. Dadurch können Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, depressive Verstimmung oder Migräne entstehen. Niemand möchte seinem Körper unnötig Schaden zufügen. Dies gilt für alle Lebensbereiche, wie zum Beispiel Ernährung, Bewegung oder eben Verhütung. An diesem Abend wird Svenja Asmus, Heilpraktikerin, über Verhütungs- möglichkeiten, deren richtige Anwendung und die Vorteile eines „pillenfreien“ Lebens sprechen.
Nr. L6304 Di 19.30 – 21.30 Uhr 07.11.2017 10,00 €
Rathausplatz 4, Raum 4
Svenja Asmus

Die Sprache meiner Träume

Haben Sie schon einmal in einem Traumlexikon nachgeschlagen, um Ihren Traum zu verstehen? Und es dann enttäuscht beiseite gelegt, weil es Ihnen bei der Traumdeutung nicht weiterhilft? An diesem Abend sind Sie eingeladen, sich mit der Sprache Ihrer Träume zu beschäftigen. Sie lernen verschiedene Möglichkeiten für die persönliche Traumdeutung kennen, ohne in ein Lexikon schauen zu müssen. Sie erfahren, wie Sie den Botschaften Ihrer Träume auf die Spur kommen und diese für Ihre Lebenssituation nutzen können.
Nr. L6305 Mo 19.00 – 21.00 Uhr 13.11.2017 10,00 €
Rathausplatz 4, Raum 4
Christine Bartholomae

Traurig sein und Trost finden

Sind Volkstrauertag und Totensonntag nur Gedenktage für alte Leute? In unserer heutigen Welt kommen wir mit dem Tod nur selten in Berührung und Trauer oder traurig sein sind Gefühle, die wir möglichst schnell zur Seite schieben möchten. Damit es dennoch weitergehen kann, müssen Tod und Trauer einen Platz im Leben bekommen. An diesem Abend geht es darum, das Traurig–Sein zum Thema zu machen und zu lernen, dass uns Trauer und Tränen auch stark machen können. Dieser Abend ist auch interessant für Sie, wenn Sie sich nicht in einer Zeit der Trauer befinden.
Nr. L6306 Do 19.30 – 21.00 Uhr 23.11.2017 10,00 €
Rathausplatz 4, Raum 4
Hanne Werthen

Hormone auf natürliche Art regulieren

In unserem Körper ist eine große Hormonfabrik am Werk, in der die Produktion fein aufeinander abgestimmt ist. An fast allen Abläufen im Körper sind Hormone beteiligt, daher kann sich ein Ungleichgewicht auch vielfältig auswirken: Nicht nur die klassischen Wechseljahrsbeschwerden können hormonell bedingt sein, sondern auch Migräne, Akne, Schilddrüsenerkrankungen und Depressionen. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Hormone und erfahren, wie ein Ungleichgewicht mit homöopathischen oder pflanzlichen Mitteln und bioidentischen Hormonen reguliert werden kann.
Nr. L6307 Do 19.30 – 21.30 Uhr 07.12.2017 10,00 €
Rathausplatz 4, Raum 4
Antje Clasen

Hochsensible Mütter

– Balance im Alltag finden
Hochsensible Menschen nehmen Reize von innen und außen intensiver wahr als andere. Für Mütter stellt das oft eine große Herausforderung dar. Ihre Wahrnehmungsbegabung kann leicht zur Überstimulation führen, so dass sie sich nur noch zurückziehen möchten. Die wertvolle Fähigkeit, Nuancen und Zwischentöne im Miteinander wahrzunehmen, tritt in den Hintergrund. Potenziale wie Intuition und der Blick für das Wesentliche kommen dann nicht mehr zum Zuge. Wie es gelingen kann, im Familienleben die innere Balance zu halten und dem eigenen Wohlergehen mehr Raum zu geben, darum geht es an diesem Abend.
Nr. L6308 Mi 19.00 – 21.00 Uhr 17.01.2018 10,00 €
Rathausplatz 4, Raum 3
Christine Bartholomae

Gesund durch den Winter

Die Nase läuft, der Kopf oder die Glieder tun weh, der Husten quält, wir fühlen uns rundherum matt und möchten nur noch ins Bett. Wenn die Abwehr schwächer wird und das Wetter kälter, dann haben es Krank- heiten leichter, uns aus dem Gleichgewicht zu bringen. Lernen Sie daher jetzt die wirkungsvolle homöo- pathische Behandlung von Kindern und Erwachsenen bei den typischen Winter–Erkrankungen kennen. Barzahlung für das Skript 2,00 € bei der Referentin.
Nr. L6309 Di 19.30 – 21.30 Uhr 16.01.2018 10,00 €
Rathausplatz 4, Raum 4
Susanne Müller–Giese

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Wir müssen die Kurse spätestens eine Woche vor Kursbeginn absagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen.

R

Wie schütze ich mich gegen Krafträuber?

Unsere Lebensenergie ist so kostbar wie endlich. Das eigene Leben so zu gestalten, dass diese Energie optimal genutzt wird, ist für manchen eine Kunst. Wichtig sind ein gutes Selbstmanagement und ein wirksamer Schutz gegen Krafträuber. An diesem Vormittag lernen Sie rechtzeitig zu erkennen, wann ein „Energievampir“ an Ihnen saugt. Dieses Thema betrifft aufgrund der auf Fürsorge und Harmonie gerichteten Erziehung und/oder der Doppelbelastung durch Beruf und Familie zunehmend Frauen. Aber auch Männer haben – vor allem im Berufsfeld – oft Schwierigkeiten, ihre Grenzen klar darzustellen und Energie optimal einzusetzen. Freuen Sie sich auf unterhaltsame Beispiele aus dem Alltag und lernen Sie, sich vor Ihren persönlichen Räubern und Vampiren zu schützen.
Nr. L6310 Sa 10.00 – 12.30 Uhr 13.01.2018 15,00 €
Rathausplatz 4, Raum 3
Angela Drewes




Erste Hilfe für das Kind

In diesem Kurs erhalten Eltern, Großeltern und alle Interessierten Informationen über das richtige Verhalten im Unglücksfall eines Kindes. Dazu gehört die Erstversorgung bei Insektenstichen, Platzwunden und Verdacht auf Gehirnerschütterung, aber auch bei Atemnot, Vergiftungen, Brandverletzungen oder Fieberkrampf. Neben dem notwendigen theoretischen Wissen üben Sie bei einer erfahrenen Notfallsanitäterin und Kinderheilpraktikerin die Einschätzung von Notfallsituationen und trainieren das praktische Vorgehen. Erste Hilfe für Babys finden Sie unter Willkommen von Anfang an.
Nr. YL6307 Mo / Mi 19.00 – 21.30 Uhr 10./12.07.2017 30,00 € (Für Eltern der DRK-Kitas in Wedel gebührenfrei.)
Familien- u. Nachbarschaftszentrum „Spatzennest“, Buchsbaumweg 9, Elena Claussen
Nr. ZL6311 Di / Mi 19.00 – 21.30 Uhr 23./24.01.2018 30,00 €
Rathausplatz 4, Raum 3
Elena Claussen

Kochen mit Gewürzen

Kleine Schlemmerschule für Abenteuerköche
Sie duften nicht nur exotisch und haben oft auch heilende Wirkung, sondern sie machen auch jedes Essen richtig schmackhaft: Gewürze. Blumenkohl zum Beispiel schmeckt in Salzwasser gekocht... na ja. Aber zusammen mit Kartoff eln, Koriander, Kreuzkümmel und Tomaten... das schmeckt! Gewürze sind das A und O jeder Küche, die nicht langweilig wird. Denn so viele Gemüse– oder Fleischsorten gibt es ja nicht. Lassen Sie sich entführen, erweitern Sie Ihren Horizont am Herd und überraschen Sie mit Ideen. Mitzubringen: Behälter, Geschirrhandtuch. Materialkosten von 6,00 € sind in der Kursgebühr enthalten. Für Eltern der DRK–Kitas in Wedel gebührenfrei, sie zahlen nur die Materialkosten.
Nr. L6312 Do 19.00 – 22.00 Uhr 16.11.2017 24,00 €
Familien– u. Nachbarschaftszentrum „Spatzennest“, Buchsbaumweg 9
Angelika Brix

Die schnelle Küche

Nach Arbeit und Haushalt wollen Sie am Abend oder am Wochenende lecker und gesund kochen? Kein Problem. Sie sollten nur ein paar Grundzutaten immer im Haus haben und in Windeseile ist etwas Leckeres gezaubert. Sie erhalten eine Liste mit Grundzutaten und verschiedenen Rezeptideen. Mitzubringen: Behälter, Geschirrhandtuch. Materialkosten von 5,00 € sind in der Kursgebühr enthalten. Für Eltern der DRK–Kitas in Wedel gebührenfrei, sie zahlen nur die Materialkosten.
Nr. L6313 Di 19.00 – 22.00 Uhr 10.10.2017 23,00 €
Familien– u. Nachbarschaftszentrum „Spatzennest“, Buchsbaumweg 9
Angelika Brix

Wir suchen fortlaufen qualifizierte Referentinnen und Referenten für unser Kursangebot und freuen uns auf Ihren Anruf unter 04103-8032980.

Haushaltsmanagement leicht gemacht

Wenn Kinder hinzukommen oder die Mutter in den Beruf zurückkehrt, kann der Haushalt zu einem Organisations–Problem werden und gute Laune und Freizeit rauben. Das muss nicht sein! Wir behandeln Einkauf, Reinigung, Kochen etc. ganz professionell, so dass es gut organisiert perfekt funktioniert! In diesem Seminar erlernen Sie von einer Hauswirtschaftsmeisterin die Tages– und Wochenabläufe mit ein paar Tricks besser zu planen und die Familie in die Hausarbeiten mit einzubeziehen. Sie erhalten wertwolle Tipps für Einkauf, Menüplanung und Reinigung, die Sie sofort umsetzen können. So haben Sie weniger Stress und mehr Zeit für sich und die Familie. Ein Abend, der sich lohnt! Kursgebühr inkl. Skript.
Nr. L6314 Do 19.00 – 21.30 Uhr 02.11.2017 (Achtung: Termin geändert vom 21.09.17!) 13,00 €
Rathausplatz 4, Raum 3
Anke Wolff



Gurkenkrokodil und Melonenfrosch

Maikes Kinderküche kommt nach Wedel!
Leckere und gesunde Obst – und Gemüsesnacks kindgerecht zubereitet, das ist das Thema in Maikes Kinderküche. Dabei heißt kindgerecht nicht nur „für Kinder“, sondern auch „mit Kindern“! Sie erfahren, wie Sie Ihre Sprösslinge oder Ihre Tageskinder ab 2 Jahren in die Zubereitung der Snacks mit einbinden können.
Nr. L6315 Mi 19.30 – 21.30 Uhr 20.09.2017 15,00 €
Rathausplatz 4, Raum 4
Maike Steffens

Gebührenermäßigung für Wedeler BürgerInnen sind für alle Kurse möglich. Schauen Sie in unsere Teilnahmbedingungen oder sprechen Sie uns an.
Druckversion | Seite aktualisiert am 28.08.2017
Website made by Sulaweb    Login